06. Juni 2019 baubar im Schmidtchen auf der Reeperbahn

                    „Die Zukunft der A7“, Dipl. Ing. Martin Steinkühler, DEGES Hamburg

 

Wenn es Nacht wird auf St. Pauli, dann erwacht die Reeperbahn zum Leben. Einheimische wie Touristen besuchen allabendlich Hamburgs beliebtes Ausgehviertel. Und hier, mitten im Treiben von Deutschlands bekanntestem Kiez, gehören das Tivoli und das Schmidt Theater zu den besonderen Anziehungspunkten.

Mit rund 800 Mio. Euro wird der Engpass der A7 nun zukunftsfähig gemacht. Die Bundesfernstraße wird nördlich des Elbtunnels bis zur Landesgrenze auf sechs bzw. acht Fahrstreifen erweitert. Zudem entstehen in Schnelsen, Stellingen und Altona die drei Hamburger Deckel.

Wir freuen uns auf unsere aktuelle baubar 2019  – unser traditioneller Branchentreff für Architekten, Ingenieure, ausführende Unternehmer und Vertreter der Versicherungswirtschaft.